Veranstaltungen

Was können die USA und Europa noch voneinander erwarten?

Redaktion │ 06. November 2014



Die Atlantische Initiative e.V. möchte Sie herzlich zu einer gemeinsamen Tagung mit der Evangelischen Akademie Loccum einladen:

Was können die USA und Europa noch voneinander erwarten?
Zur Zukunft der transatlantischen Partnerschaft

von Freitag, den 12. bis Sonntag, den 14. Dezember 2014
in Rehburg-Loccum, nahe Hannover

Nach dem Ende der Blockkonfrontation und mit Ernüchterung über gemeinsame Auslandseinsätze rücken angesichts der NSA-Spähaffäre die Unterschiede in der transatlantischen Wertegemeinschaft stärker in den Blick. Dennoch sind die Vereinigten Staaten und die Europäische Union zur Durchsetzung gemeinsamer wirtschafts- und handelspolitischer Interessen so sehr aufeinander angewiesen wie nie zuvor.

Diskutieren Sie mit deutschen und internationalen Experten, darunter viele Mitglieder von atlantic-community.org, dem offenen Think Tank der Atlantischen Initiative: Was ist der Kern der künftigen transatlantischen Partnerschaft? Wie sollen die europäisch-amerikanischen Beziehungen neu gestaltet werden?

Weiterlesen

Kommentare (0)

Der Preis von Frieden und Freiheit

Redaktion │ 01. Juli 2014



The Atlantic Initiative held a public event in Berlin in cooperation with the Heinrich Böll Foundation on The Cost of Peace and Freedom: What is security worth to us today? The panel included a security expert and a member of the Bundestag’s budgetary and defense committees. Panelists discussed Germany’s role in global defense alliances in light of the Ukraine crisis and security issues in the Middle East and Africa.

To discuss Germany’s role in today’s European and global security agenda, a panel of experts spoke about Germany’s defense spending and the country’s role in global defense alliances in front of an audience of about 80 attendees. The discussion began following an opening statement by Gregor Enste of the Heinrich Böll Foundation and Dr. Johannes Bohnen of Atlantic Initiative. Panelists included Dr. Reinhard Brandl, a member of governing party in the Bundestag CDU/CSU, and Dr. Christian Mölling, German Institute for International and Security Affairs (SWP). The discussion was chaired by Dr. Jana Puglierin of the German Council on Foreign Relations (DGAP).

The panelists focused on three main issues: whether Germany needs to take on greater responsibilities in regional and global security in light of its relationship with its allies; whether Germany’s defense attitude regarding the situation in Libya was justified, and; whether development assistance is a better use of Germany’s funds than increased defense spending.

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

Einladung: Der Preis von Frieden und Freiheit, 25. Juni 2014

Joerg Wolf │ 27. Mai 2014



Die Atlantische Initiative e.V. möchte Sie herzlich zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Heinrich-Böll-Stiftung einladen:

Der Preis von Frieden und Freiheit
Was ist uns Verteidigungspolitik heute wert?

Datum: Mittwoch, 25. Juni 2014, 19.00 – 20.30 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr

Ort: Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, Berlin-Mitte

Diskussionsveranstaltung mit:
Dr. Reinhard Brandl, MdB, Fraktion CDU/CSU
Dr. Tobias Lindner, MdB, Fraktion B90/Die Grünen
Dr. Christian Mölling, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP), Berlin

Moderation:
Dr. Jana Puglierin, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP)

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

Globale Normen zum Einsatz von Drohnen?

Svea Burmester │ 08. April 2014



Die Atlantische Initiative e.V., in Kooperation mit der Politisch-Militärischen Gesellschaft (pmg) e.V., freute sich am Abend des 26.03.2014 zahlreiche Gäste in den Räumlichkeiten des Auswärtigen Amtes zu begrüßen, um Globale Normen zum Einsatz von Drohnen zu diskutieren.

Anlass der Veranstaltung war ein im Herbst 2013 gemeinsam mit der pmg durchgeführter Politikworkshop auf dem Online Think Tank atlantic-community.org (AC): Hier entwarfen junge außen- und sicherheitspolitische Nachwuchskräfte von beiden Seiten des Atlantiks ein Memorandum an Politikempfehlungen für den internationalen Einsatz von Drohnen.

In Berlin nun stellten die beiden AC-Mitglieder Golo Bartsch (Berlin) und Nils Ferslev (Kopenhagen) das Papier der Öffentlichkeit vor und diskutierten dieses und die Thematik darüber hinaus mit den Panellisten Bischof Dr. Stephan Ackermann (Bistum Trier, Vorsitzender der deutschen Kommission Justitia et Pax), Prof. Dr. Michael Brzoska (Wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik, Universität Hamburg) sowie Stephan Lösch (Airbus Defence & Space). Moderiert wurde die Veranstaltung von Ralph Thiele, Vorsitzender der pmg.

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

Happy Hour mit Hospitanten internationaler Organisationen

Svea Burmester │ 15. Oktober 2013



Das Team von atlantic-community.org, dem Online Think Tank der Atlantischen Initiative e.V., freute sich, am 17. Juli 2013 junge Nachwuchskräfte aus der internationalen Politik zu begrüßen! In ungezwungener Atmosphäre kamen die Hospitanten der Botschaften und Think Tanks mit Sitz in Berlin sowie des Auswärtigen Amts zusammen, um bei unserer International Happy Hour die transatlantischen Beziehungen zu diskutieren und sich im Netzwerken zu üben. Bei Drinks und Snacks lernten unsere Gäste die Atlantic Community kennen und bestimmten unsere Agenda für das zweite Halbjahr 2013 mit: In einer Abstimmung erhielt das Thema TTIP am meisten Stimmen. Auf atlantic-community.org haben wir daraufhin ein TTIP-Forum eingerichtet, das sich gezielt den Verhandlungen für das transatlantische Freihandelsabkommen widmet: atlantic-community.org/ttip

Außerdem erhielt die Frage nach globalen Normen für neue Technologien wie bspw. Drohnen einen großen Anteil der Stimmen. Diesem Bedürfnis werden wir gerecht durch unseren aktuellen Themenmonat „Defining Global Norms on Drone Policy“. Noch bis zum 20. Oktober 2013 haben unsere Mitglieder die Möglichkeit, ihre Politikempfehlungen vorzustellen. Machen auch Sie mit, registrieren Sie sich bei atlantic-community.org und helfen Sie, Außenpolitik mitzugestalten!

 

Kommentare deaktiviert

Klaus Staeck: “Ich bin immer noch froh, dass Obama die Wahl gewonnen hat”

Joerg Wolf │ 27. Juni 2013



Das Team der Atlantischen Initiative zählte zu den geladenen Gästen, die Präsident Obamas Rede am Brandenburger Tor miterleben durften. Wir trafen Klaus Staeck, den Präsidenten der Akademie der Künste, und interviewten ihn zu den transatlantischen Beziehungen und seinen Erwartungen und Hoffnungen an Präsident Obama. Er hat uns bereits 2008 kurz nach Barack Obamas erster Berliner Rede seine Eindrücke geschildert.

2013 am Brandenburger Tor:

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

Frühstück zum US-Wahlausgang

Frank Leberecht │ 08. November 2012



„Countdown zum Weißen Haus“. Die Atlantische Initiative e.V. lud zusammen mit der Heinrich-Böll-Stiftung anlässlich der US-Präsidentenwahl zum Wahlfrühstück ein. Zwischen 6.30 und 10.00  Uhr verfolgten am 7. November 2012 insgesamt 300 Besucher den Sieg Barack Obamas live auf deutschen und amerikanischen TV-Sendern. Bei Bagels, Muffins, Kaffee und Tee folgten Analysen und Gespräche.

Globales Medienevent

Medial weinen mit den roten, republikanischen Fox News, feiern bei dem blauen, demokratischen MSNBC, „OutFront“ sein mit Moderatorin Erin Burnett auf CNN oder live mit Anchor Craig Melvin auf NBC – die amerikanische Präsidentschaftswahl 2012 war das Politik- und Medienereignis des Jahres. Spätabends an der Westküste, nachts in New York und morgens in Berlin in der Heinrich-Böll-Stiftung.

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

,

Countdown zum Weißen Haus – Sonnenaufgang und U.S.- Wahlausgang in der Heinrich-Böll-Stiftung

Redaktion │ 30. Oktober 2012



Sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen der Atlantischen Initiative e.V. laden wir Sie herzlich zu einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Heinrich-Böll-Stiftung ein:

Countdown zum Weißen Haus – Sonnenaufgang und U.S.-Wahlausgang

Datum: Mittwoch, 7. November 2012, 6:30 bis 10:00 Uhr

Ort: Foyer der Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstr. 8, 10117 Berlin. (Karte: http://goo.gl/maps/26i0e)

In der Nacht vom 6. auf den 7. November wählen die Amerikaner den alten oder neuen Präsidenten. Die Umfragen versprechen eine knappe Entscheidung.

Schauen Sie auf dem Weg zur Arbeit bei der Böll-Stiftung vorbei und verfolgen Sie mit uns den Zieleinlauf des Rennens zwischen Barack Obama und Mitt Romney. Diskutieren Sie mit uns bei Muffins, Bagels, Kaffee und Tee.

Wir schalten live zu einem Kommentar von Klaus Linsenmeier, der das Büro der Heinrich-Böll-Stiftung in Washington D.C. leitet, und übertragen TV-Nachrichtensendungen von US-amerikanischen und deutschen Sendern.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aufruf: Ihre Vorschläge für eine Revitalisierung der transatlantischen Beziehungen

Außerdem möchten wir mit Ihnen im November und Dezember auf http://deutschlands-agenda.de, dem außenpolitischen Debattenforum der Atlantischen Initiative, diskutieren, wie wir die transatlantische Zusammenarbeit nach den Präsidentschaftswahlen revitalisieren können. Die Bundesregierung sollte nicht auf Initiativen aus Washington warten. Vielmehr müssen konkrete Impulse aus Europa und Deutschland ausgehen.

Mit welchen außen- und wirtschaftspolitischen Projekten könnte Deutschland – zusammen mit seinen europäischen Partnern – auf Washington zugehen und die Kooperation neu gestalten?

Wir freuen uns auf Ihre Vorschläge! Schicken Sie Ihre kurzen Impulse und Statements (300-500 Wörter) per Email an Jörg Wolf: wolf (at) atlantische-initiative.org. Die Diskussionsergebnisse werden in Form eines politischen Memorandums an Entscheidungsträger geschickt.

Mit besten Grüßen,

Ihre Dr. Johannes Bohnen und Jan Kallmorgen

Kommentare deaktiviert

Junge Atlantiker beraten Entscheidungsträger zur NATO

Redaktion │ 23. Mai 2012



At the culmination of atlantic-community.org’s policy workshop competition “Your Ideas, Your NATO”, the winners Stephanie Baulig, Geoffrey Levin, and Samuel Erickson discussed their team’s policy recommendations with Parliamentary State Secretary to the Federal Minister of Defense Christian Schmidt and US Ambassador Philip D. Murphy on May 21, 2012. The decision makers paid tribute to the engagement of this generation of future leaders and gave detailed feedback on the policy recommendations.

This exchange of ideas between atlantic-community.org members and transatlantic decision makers was the culmination of our unique Web 2.0 policy formulation process. The competition challenged students with the difficult task of developing policy recommendations to address some of the most difficult challenges facing NATO today: NATO Values and Community, NATO Partnerships after the Arab Spring, and Smart Defense.

Event Photos

 
Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

Your Ideas, Your NATO: Junge Atlantiker beraten Entscheidungsträger

Joerg Wolf │ 20. April 2012



Einladung

Your Ideas, Your NATO: Junge Atlantiker beraten Entscheidungsträger

 Die Atlantische Initiative e.V. bittet

am Montag, den 21. Mai, von 16:00 bis 18:00 Uhr

in die Wilhelmstr. 67, 10117 Berlin

zu einer Diskussion mit den

Gewinnern des atlantic-community.org Wettbewerbs “Your Ideas, Your NATO”

und

 Christian Schmidt, MdB

Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Verteidigung und
Präsident der Deutschen Atlantischen Gesellschaft

  &

S.E. Philip D. Murphy
Botschafter der Vereinigten
Staaten von Amerika

Weiterlesen

Kommentare deaktiviert

, ,






Außenpolitik für alle!

Die Atlantische Initiative will einen Beitrag zur Stärkung der außenpolitischen Kultur in Deutschland leisten. Mitgestaltung außenpolitischer Prozesse muss für alle möglich sein. Dafür ist es wichtig, alle Teilbereiche der Gesellschaft besser zu vernetzen. Besonders liegt uns die Förderung von Partizipationsmöglichkeiten für die junge Generation am Herzen. Um unser Motto mit Leben zu füllen, haben wir eine Reihe von Projekten entwickelt. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung.

Newsletter abonnieren

Die Atlantische Initiative veröffentlicht monatlich einen Newsletter mit den Highlights von Deutschlands Agenda und Berichten über die Aktivitäten des Vereins.

Archiv