Jan Kallmorgen zu Donald Trump auf Phoenix

Redaktion │ 27. Januar 2017



Jan-Friedrich Kallmorgen, Gründer und ehrenamtlicher Vorstand der Atlantischen Initiative, diskutierte in der „Phoenix Runde“ über  Donald Trumps erste Amtshandlungen und
die Zukunft der transatlantischen Beziehungen. Weitere Panelisten waren Daniela Schwarzer (DGAP), Michael Burda (HU Berlin), und Matthew Karnitschnig (Politico), moderiert von Anke Plättner. Phoenix bietet die komplette Sendung „Streichlisten und Abschottung – Trump legt los“ als Stream und auch als Video Podcast zum Download an.

JK-phoenix
Phoenix

 

UPDATE: Jan Kallmorgen wurde auch vom Hessischen Rundfunk zu Präsident Trump und der deutschen Außenpolitik interviewt. Sie können die Sendung „Schwergewicht Deutschland? Diplomatie in wilden Zeiten“ hier nachhören.

Leave a Reply






Außenpolitik für alle!

Die Atlantische Initiative will einen Beitrag zur Stärkung der außenpolitischen Kultur in Deutschland leisten. Mitgestaltung außenpolitischer Prozesse muss für alle möglich sein. Dafür ist es wichtig, alle Teilbereiche der Gesellschaft besser zu vernetzen. Besonders liegt uns die Förderung von Partizipationsmöglichkeiten für die junge Generation am Herzen. Um unser Motto mit Leben zu füllen, haben wir eine Reihe von Projekten entwickelt. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung.

Archiv