Wie Web 2.0. die Politik verändert

Redaktion │ 21. August 2009



Wie Web 2.0. die Politik verändert – Wahlen allein reichen  nicht. Technologie  formt eine neue  Bürgergesellschaft

Von Johannes Bohnen  und Jan-Friedrich  Kallmorgen

Die politischen Entscheidungsprozesse und  damit  unsere Demokratie werden sich in den nächsten Jahren durch neue Technologien rasant verändern. Bürger  und  andere Akteure werden sich viel stärker beteiligen. Die Politik muss  sich darauf einstellen und  vor allem  ihre  Außenpolitik wesentlich besser erklären.

In „Internationale Politik“, Juli/August 2009, 18-25.

Foto: Gerd Altmann  / pixelio.de

Kommentarbereich geschlossen.






Außenpolitik für alle!

Die Atlantische Initiative will einen Beitrag zur Stärkung der außenpolitischen Kultur in Deutschland leisten. Mitgestaltung außenpolitischer Prozesse muss für alle möglich sein. Dafür ist es wichtig, alle Teilbereiche der Gesellschaft besser zu vernetzen. Besonders liegt uns die Förderung von Partizipationsmöglichkeiten für die junge Generation am Herzen. Um unser Motto mit Leben zu füllen, haben wir eine Reihe von Projekten entwickelt. Wir freuen uns auf Ihre Beteiligung.

Archiv